Die Winterpause, die nie eine sein wird: Der Filmtrailer

Aufblende. Ein Büro im Morgengrauen. Ein junger Mann mit vollem Haar betritt den Raum. An seinem Gürtel hängt eine –

Großaufnahme: Peitsche. Er tritt an einen Schreibtisch.

Schwenk über: Locher, Schreibmaschine, Schrumpfkopf.

Schnitt zu: junger, schlanker Frau mit wallendem blonden Haar hinterm Schreibtisch.

Langsames Fade In: Titelmusik.

8 Antworten to “Die Winterpause, die nie eine sein wird: Der Filmtrailer”

  1. Saucealfredo Says:

    Kommt das dann wirklich? So von DEnnis und Jesko gestützt, bei Extra 3? wär geeeeiiiiil! ;D

  2. Baltasaer Says:

    Müller tot! Die späte Rache!

  3. Nee, in unserem Vertrag steht: „Entweder auf der ganzen Welt gleichzeitig ins Kino oder ihr könnt’s vergessen! Und wir wollen fünf Llamas.“

    Aber wieso nur fünf? Ach ja, Torsten wollte nur eins.
    😀

  4. Also meint ihr das ernst das wär coll nick

    • Wir meinen das schon ernst, aber leider will kein Studio dafür bezahlen! 40 Millionen für CG-Dschungel sind doch nicht zuviel verlangt, oder?

      • Saucealfredo Says:

        NUR 40 Millionen? Ich wurd 1 Milliarde dafür Zahlen! Isch sehe diese Film schon in Paris, London, und natürlisch Hollywood!!! Ihr werdet euch in dem Walk of Stars verewigen!😀

  5. Jane: Müller ist tot, also ich wars nicht !

    John: Wirklich?

    Jane: Nein, er hat mir meine Luft weggeatmet…

    John: Dieser Atmende-Bastard!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s